Surf-Camp 2018 in Hyères

Sonntag, 14.10.18 um neun Uhr morgens – Treffpunkt Bahnhof Lenzburg

Sieben Teilnehmer des WISCH Surf-Camps machen sich auf den Weg nach Hyères im Süden Frankreichs. Nach circa 8 Stunden Fahrt erwartete uns die Bucht von Almanarre mit zügigem Ost-Wind und etwas bedecktem Himmel. Die Mobile-Homes oder Stellplätze wurden bezogen. Noch ein gemeinsames Abendessen in der Pizzeria – dann ab in die Federn!

Schon früh morgens (um 10:10 Uhr) trafen wir uns nach einem ausgiebigen Frühstück in der Surfschule von spinout.fr. Thomi, Julien und sein Team warten bereits auf uns und empfangen uns herzlich am Spot. Églantine und Sebastian betreuen uns die nächsten Tage und bringen uns Kniffs und Tricks beim Surfen bei. Sie haben es toll gemacht!

Über die nächsten 5 Tage sorgter der Ost-Wind für zügigen Vortrieb im Segel. So übten wir den Beach-Start, wie auch den Wasserstart unter fachkundiger Instruktion, machten Ausflüge mit dem Brett und segel auf die andere Uferseite und übten Trapez-Fahren, Halse und Wende unter verschiedenen Windbedingungen mit unterschiedlichem Material. Unsere gemeinsam gekochten Menüs, das Nachtessen bei Axel und das grossartige Dinner im «La Grande Baie» rundeten den Anlass kulinarisch ab.

Schon bald hiess es wieder Koffern zu packen. Zusätzlich im Gepäck sind schöne Erinnerungen und persönliche Erfolgserlebnisse der einzelnen Teilnehmer. Wir freuen uns, das Gelernte bald auch auf anderen Gewässern anwenden zu können!

Herzlichen Dank allen Teilnehmern, den Gastgebern Spinout.fr und Camping International, sowie den Surfinstruktorinnen und Instruktoren am Spot für den gelungenen Anlass!

 

Menü
%d Bloggern gefällt das: