WISCH zu Gast bei Günter Lorch

Wie ensteht ein Brett? Ist schnelles Angleiten immer das Hauptziel eines neuen Shapes? Was macht ein “gutes” Board aus? Günter Loch, ein ausgewiesener Fachmann in Sachen Board-Shaping, weihte uns in die Geheimnisse von Kurven, Radien, Materialien und Mythen ein. Nicht immer verfolgen Massenhersteller am Markt eine surferfreundliche Produktentwicklung. Nicht immer sind die neuen Boards besser, stabiler und schöner zu fahren, als das Modell des Vorjahres. Günter Lorch (Magazin Windsurfers: “Erfolgreich anders – Lorch im Portrait”) folgt dabei einer eigenen Philosophie und lässt den einen oder andern Hype bewusst vorbeiziehen. Die Wertigkeit eines Boards steht immer im Vordergrund. Zudem soll es sehr leicht und trotzdem sehr stabil sein, damit der Kunde lange Freude an seinem Board hat.

Günter baut jährlich rund 30-40 Boards in Handarbeit und ausschliesslich auf Kundenbestellung (Platin-Linie). Ob Freeride, Race oder Speedboards – Jede unterschiedliche Ausprägung erfordert seinen eigenen Shape. Die Serien-Boards lässt Günter nach seiner Produktionsanleitung und unter seinen hohen Qualitätsansprüchen in Asien fertigen.

Erfolgreich anders ist auch Dieter Meier – Der Erfolgsmusiker, bekannt unter dem Namen Yello. Günter und Dieter verbinden einen ähnlichen Idealismus und beide mögen schöne, gehaltvolle Weine. Dieter stellt sie in Argentinien auf seinem eigenen Weingut her. Günter wurde eine Auswahl der edlen Tropfen als Dank für den interessanten Nachmittag übergeben. Wir wünschen Günter viel Spass und Genuss bei argentinischen Träumen! Danke für deine Zeit in Radolfszell! Es war sehr spannend bei dir in der Werkstatt!

Der WISCH Windsurfclub Hallwilersee wünscht Günter wie Dieter weiterhin viel Erfolg beim “erfolgreich anders” sein!

P.S. Wenn ihr noch etwas zu Weihnachten, Ostern oder einfach so sucht…
Hier wird das Surferherz fündig: http://www.lorch-boards.de/platinum-line/

 

 

Menü
%d Bloggern gefällt das: